Blog der Warener Eisvögel

30. November 2014

Heute war es eisig

Filed under: Allgemein — Hasso @ 16:48

Heute, zum ersten Advent wurden die “Warener Eisvögel” in dieser Saison das erste Mal winterlich an der Badestelle Volksbad begrüßt. Eisiger Wind bei minus 4 Grad (gefühlte minus 10 Grad) packte so richtig zu und unser Einstieg war durch die ersten Eiszapfen weihnachtlich dekoriert.

Die wenigen Zuschauer konnte sich an unserem Badevergnügen nicht erwärmen, äußerten aber Hochachtung ob unseres Treibens und hatten nicht so die rechte Lust mit uns das Bad bei 3,5 Grad in der Müritz zu genießen.

unsere Badestelle

Eiszapfenschmuck

30. Oktober 2014

Warener Eis- und Laufvögel beim 15. TUI Halbmarathon in Palma de Mallorca

Filed under: Reiseberichte — Schlagwörter: , — Rüdiger Prehn @ 16:48

hm_mallorca_2014_2

Am 19 Oktober 2014 nahmen Ines, Uwe und Rüdiger am TUI Halbmarathon in Palme der Mallorca als Vertreter der Warener Eis- und Laufvögel teil. Nach dem Start unterhalb der Kathedrale von Palme ging es die ersten 10 km entland der Promenade in Richtung des Passagierhafens von Palma. Nach der Wende lag der zweite Abschnitt der Strecke bei nunmehr um die 30 Grad Celsius und Sonnenschein in der Altstadt. Das Laufen durch die engen Gassen von Palma war ein besonderes Erlebnis. Die Stimmung ähnelte einem Volksfest.

Nach dem Zieleinlauf in dessen Bereich Jutte, Birgit und Ortja warteten, waren die Strapazen schnell vergessen und es ging zurück in die Finka und ins Mittelmeer.

12. Oktober 2014

Anbaden am 03.10.2014

Filed under: Bilder,Tagebuch — Schlagwörter: , — Hasso @ 10:31

Die „Warener Eisvögel“ starten in die Saison, das Wetter ist schön, sonnig und ruhig, nur das Wasser war mit 16/17 Grad noch etwas sehr warm.

Schon vor 9.00 Uhr wurde es am Volksbad unruhig und die ersten Eisvögel reisten mit ihren Ingredienzien an, an denen sich nach dem Bade die Anwesenden erfreuen sollten und wollten.

Besonders begrüßten die Eisbader Hans Schulz- unseren „Alteisbader“, der aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr aktiv am Vereinsleben teilnehmen kann.

 

Spätestens 9.30 Uhr gingen die letzten Läufer auf die Strecke und für alle Anwesenden war warm-machen angesagt und das macht jeder nach seinen Möglichkeiten.

10.00 Uhr wurde dann die Winterschwimmersaison eröffnet, unser „Stammplatz“ wurde eingenommen und dann ging es unter bewundernden Blicken des Publikums in das Nass. Hier muss aber angemerkt werden, dass wir nicht die Einzigsten waren die sich in der Müritz abkühlten, es gibt also außer uns noch andere „harte“ Schwimmer/innen.

Ja, es war ein schöner Moment, wieder im Verein in der Müritz schwimmen zu gehen und die Vereinsmitglieder fühlten sich sichtlich wohl.

Nun, etwas abgekühlt ging es zurück zu unserer Umkleidekabine, die uns über die Zeit unserer Saison in dankenswerter Weise zur Verfügung gestellt wird, schnell umgezogen und dann war tafeln angesagt.

Das war nun die Gelegenheit unsere „Geburtstagskinder“ (mit runden Geburtstagen) zu ehren(Hans Schulz 85. Und Barbara Möller 75.) sowie Rudi Schlattner 86. Und Uwe Spieß. Damit war dann auch der offizielle Teil beendet und wir taten uns gütig an vorbereiteten belegten Brötchen, Soljanka, Zwiebelbrot mit Kräuterbutter sowie weitere Näschereien und dazu heiße Säfte, Tee und Glühwein.

Zur Mittagszeit war das Anbadeprogramm abgearbeitet und fortan werden wir jeden Sonnabend und Sonntag, sowie an Feiertagen bis zum Mai 2015 uns ab 9.00 Uhr im Volksbad Waren einfinden und dann ab 10.00 Uhr wieder in die Müritz zu gehen.

29. September 2014

Peenefahrt am 20.09.2014

Filed under: Bilder,Tagebuch — Schlagwörter: , , — Hasso @ 10:19

Heute wollten wir uns in einem anderen Metier ausprobieren, der Fortbewegung auf dem Wasser, also auf nach Verchen, Boote gechartert und los!

Mit 3 Paddelbooten(mit 5 Personen) und einem Solarboot(mit 7 Personen) ging es in Richtung Demmin, vorher war aber eine strenge Einweisung. Der Vermieter bekam ob unserer Ahnungslosigkeit beim Umgang mit Wasserfahrzeugen einen gehörigen Schreck. Gut, vielleicht ahnte er, dass es eine Reise in´s Ungewisse wird, denn die Paddler fuhren in einen Seitenarm, den das Solarboot nicht befahren durfte, und sie waren nicht mehr zu sehen. So passierte es, das die Solarbootbesatzung bis zum Wasserwanderrastplatz Trittelwitz  fuhr, dort den geplanten Picknick aufbaute und nach gehöriger Wartezeit und Telefongesprächen allein den mitgebrachten Speisen und Getränken frönten.

In Verchen wurden wir schon sehnsüchtig vom Vermieter erwartet, ihm wurden Schauer-geschichten über den Verbleib des Solarbootes erzählt und als er sein Boot unbeschadet zurück erhielt wer er sichtlich erleichtert. Wir waren es dann auch, denn auch die Paddler hatten uns schon erwartet.

Nach dieser erlebnisreichen Tour fanden wir uns dann zum Tagesausklang in der „Aalbude“ zur Auswertung und zum Abendbrot ein.

Es war für alle ein schönes Erlebnis und der Abschluss unseres Sommerprogrammes 2014.

29. August 2014

Wasserstelle Sietow Dorf

Filed under: Bilder,Tagebuch — Schlagwörter: , , — Hasso @ 10:15

Seit Jahren stellen die „Warener Eisvögel“ die Mannschaft für die Wasser- und „Badestelle“  in Sietow-Dorf, die in diesem Jahr wiederum durch Hilfe aus Leipzig auf 4 Mitstreiter angewachsen war.10.30 bis gegen 16.00 Uhr waren wir vor Ort.

In bewährter und dankenswerter Weise erfolgte die Wasserversorgung durch Ferien-und Wohnpark Sietow-Dorf Herrn A. Matyasik, weches uns ermöglichte auch Frischwasser für Erfrischung („baden“) zur Verfügung zu stellen.

Für unseren Stützpunkt hatten wir 3 Tische aufgebaut, 2 Stühle(für Wassereimer) und 2 Klappstühle bereitgestellt, dazu noch einen Sonnenschirm  und Gefäße zum Einwerfen von Trinkbechern. So ausgestattet erwarteten wir die bzw. den ersten Läufer und fortan ertönte dann die Aufforderung: „Wasser, Cola, baden!“ Und diese Aufforderung wurde besonders durch die Ultra-Maraton-Läuferinnen und –läufer gerne wahrgenommen.

Besonders begrüßten wir natürlich den Pulk der „Eis-und Laufvögel“

Wir sehen unsere Position nach 60 gelaufenen KM als sehr wichtig an, denn die Kräfte der Läuferinnen und Läufer sind schon erheblich verbraucht und 15  Km sind bis zum Ziel noch zurückzulegen, da ist ein aufmunterndes Wort, ein Witz und ein guter Wunsch für den weiteren Lauf gefragt.

Viele Läuferinnen und Läufer bedankten sich nach der Passage unserer Versorgungsstelle herzlich und gaben auch uns Lob und Anerkennung was uns gleichzeitig Motivation für den 22.08.2015 ist.

Sorgen bereiten uns immer die Autofahrer, die trotz Hinweisschildern kaum Rücksicht auf das Laufgeschehen nehmen.

Das Wasserstellenteam

Das Wasserstellenteam

Greif zu!

Greif zu!

Wasser für ale!

Wasser für ale!

Müritzlauf 23.08.2014

Filed under: Bilder,Tagebuch — Schlagwörter: , — Hasso @ 10:08

Es ist uns wieder gelungen eine Mannschaft für den Teamlauf zu stellen und damit als „Warener Eis-und Laufvögel“ anzutreten. Auch hier war unser Ziel unseren ESV als Aktive beim Gelingen des Laufes zu unterstützen und den Nachweis anzutreten, dass wir auch bereit und in der Lage sind Härten auf uns zu nehmen und als Mannschaft in einem Metier anzutreten welches wahrlich nicht unbedingt zu unseren Stärken zählt. Läuferinnen und Läufer bemühten sich um für sie gute Zeiten und als Staffel kamen wir auch gut durch, ja, das Ergebnis zeigt sicher noch Möglichkeiten zur Verbesserung.

Am Ziel waren alle froh ihre Aufgabe gemeistert zu haben und das war dann am Abend noch ein Grund gemütlich zusammenzusitzen ……

Wo laufen sie denn?

Wo laufen sie denn?

Bald geschafft.

Bald geschafft.

Lauf- und Begleitvögel

Lauf- und Begleitvögel

Nicht die Schnellsten, aber die Grellsten.

Nicht die Schnellsten, aber die Grellsten.

Keiner ist allein

Keiner ist allein

5. August 2014

Müritzschwimmen am 02.08.2014

Filed under: Bilder,Tagebuch — Schlagwörter: , , — Hasso @ 10:04

Unsere Abteilung war mit 5 Mitgliedern und weiteren Familienangehörigen dabei. Unter dem interessierten Publikum waren weitere „Eisvögel“ und spendeten den Ankommenden entsprechenden Beifall.

Stolz sind wir, dass alle unsere Aktiven durchgehalten haben, denn Langstreckenschwimmen ist nicht gerade so das Ding der Winterschwimmer ,wichtig, wir waren dabei!

Empfang der Schwimmer

Empfang der Schwimmer

Unsere Helden

Unsere Helden

Older Posts »

Powered by WordPress